MSD-Start- und Zielschachtinstallationen:
Präzise Führung von Anfang bis Ende.

MSD-Spezialkonstruktionen für die Start- und Zielschächte von Tunnelbaustellen ermöglichen das kontrollierte und sichere Ein- und Ausfahren von Tunnelbohrmaschinen. Darüber hinaus schützen sie zuverlässig vor Erd- und Wassereinbruch.

MSD-Startschachtinstallationen sorgen für den gelungenen Einstieg.

Um die Tunnelbohrmaschine (TBM) exakt in Position zu bringen, baut MSD im Startschacht sogenannte Schildwiegen – Stahlböcke, die es ermöglichen, das tonnenschwere Gerät millimetergenau auszurichten. Als stabiler Rückhalt für den eigentlichen Anfahrprozess dient eine spezielle Rücksteifkonstruktion mit Druckring in welche der erste komplette Tübbingring eingebaut wird. Hier bekommt die TBM den nötigen Gegendruck für den Vortrieb, bevor die jeweils neu eingebauten Segmente diese Aufgabe übernehmen.

MSD-An- und Ausfahrdichtungen halten dem Druck stand.

Sollen Tunnel unter Grundwasserniveau verlaufen, dichten wir den Vortrieb zusätzlich gegen Erd- und Wasserdruck ab. Dafür entwickeln, bauen und installieren wir im Startschacht alle erforderlichen Komponenten und Systeme – inklusive Betonschalrohr, Flansch und Anfahrdichtung. Je nach Durchmesser und zu erwartendem Erd- bzw. Wasserdruck kommen dabei unterschiedliche, besonders zuverlässige Dichtungssysteme zum Einsatz. Äquivalente Installationen montieren wir selbstverständlich auch für das Ausfahren der TBM im Zielschacht.

Produktübersicht MSD-Startschachtinstalltionen:

  • Betonschalrohr
  • Anfahrdichtung
  • Schildwiege/Anfahrwiege
  • Druckring und Rücksteifkonstruktion

Produktübersicht MSD-Zielschachtinstallationen:

  • Betonschalrohr
  • Ausfahrbrille
  • Gehäuse/Dichtung
  • Ausfahrdeckel
  • Verlängerung
  • Schildwiege